Minuten Lesezeit,  Wörter, zuletzt aktualisiert am 4.09.2023

Leistungen Hundekrankenversicherung

Das Wichtigste in Kürze

Eine Hundekrankenversicherung kann eine Vielzahl von Leistungen abdecken, je nach gewähltem Tarif und Anbieter. Hier sind die wichtigsten Punkte in Kürze:

  • Tierärztliche Behandlungen: Die Versicherung kann Kosten für Untersuchungen, Medikamente, Operationen und andere medizinische Verfahren decken.
  • Krankenhausaufenthalte und Operationen: Wenn Ihr Haustier hospitalisiert werden muss oder eine Operation benötigt, kann dies von der Versicherung abgedeckt sein.
  • Impfungen und präventive Medizin: Einige Versicherungen decken regelmäßige Impfungen und präventive Maßnahmen wie Floh- und Zeckenprävention ab.
  • Zahnmedizinische Versorgung: Zahnmedizinische Behandlungen sind bei einigen Versicherungen inbegriffen.
  • Physiotherapie und alternative Therapien: Manche Versicherungen decken Physiotherapie oder alternative Behandlungsformen ab, wenn sie von einem Tierarzt verordnet wurden

1. Warum ist eine Tierkrankenversicherung für den Hund, die Katze oder ein Pferd sinnvoll?

Was wäre das schlimmste, was deinem geliebten Vierbeiner passieren kann? Genau wie bei unseren Kindern eine Erkrankung oder eine Unfall, bei denen wir zusehen müssen, wie diese Schmerzen erleiden. Niemand ist davor geschützt, denn es kann immer und überall etwas passieren, egal wie sehr wir als Tierbesitzer aufpassen. Und wenn es ganz blöd läuft, muss dein Haustier und tierischer Begleiter zum Tierarzt und anschließend in die Tierklinik. Kosten im vierstelligen Bereich sind dann keine Seltenheit. Ein Kreuzbandriss inkl. Nachbehandlung kostet dich rund 2.500€. Eine Magendrehung zwischen 1.000€ und 2.000€. Bei Pferden sind die Kosten noch höher. Bei komplexeren Behandlungen und der Unterbringung in einer Tierklinik (Die stationäre Unterbringung eines Hundes kann weit über 50€ pro Tag kosten) können im schlimmsten Fall auch Kosten im oberen vierstelligen Bereich zusammenkommen. 

Und was schlimmer, als das du auf aufgrund der horrenden Kosten sagen musst, dass eine entsprechende Behandlung nicht bezahlbar ist und daher nur der "letzte Ausweg" möglich ist. Im Folgenden möchten wir dir fünf Aspekte liefern, weshalb wir als Hundebesitzer denken, dass eine Tierkrankenversicherung für jeden Hundebesitzer Pflicht ist. 

5. Seelenfrieden und Unabhängigkeit von finanziellen Entscheidungen

Schließlich und vielleicht am wichtigsten: Eine Tierkrankenversicherung bietet Dir Sicherheit. Du kannst sicher sein, dass Dein geliebtes Haustier die medizinische Versorgung erhält, die es benötigt, ohne dass Du Dir Sorgen um hohe Tierarztrechnungen machen musst. 

Zum Nachdenken!

Jeder Mensch der ein Haustier hat, egal ob Katze, Hund oder Pferd, und dieses als Familienmitglied und als besten Freund ansieht, braucht im Normalfall nicht lange, um abzuwägen, ob ein Krankenschutz für diesen sinnvoll ist. Unsere Kinder würden wir nie ohne entsprechenden Schutz (in Deutschland zum Glück Pflicht) herumlaufen lassen, doch bei unseren tierischen Begleitern verlassen wir uns auf das Glück, dass hoffentlich nichts passiert. Unserer Meinung nach der falsche Ansatz: Eine vernünftige Tierkrankenversicherung kann beides - gute Leistungen enthalten und zugleich bezahlbar sein. Man muss nur einmalig unabhängig und detailliert vergleichen. Sollte es das nicht Wert sein?

2. Was kostet eine tierärztliche Behandlung?

Ein Tierarztbesuch kann mit hohen Kosten verbunden sein. Verschiedene Faktoren sorgen dafür, dass eine pauschale Aussage zu Kosten nicht möglich ist. So kann es aufgrund des Umfangs und der Behandlung zu bestimmten Zeitem (Notdienstzeiten) zu teils erheblichen Kostenunterschieden kommen. Ebenso macht es einen großen Unterschied, ob du beim Tierarzt deines Vertrauens bist oder direkt in eine spezielle Tierklinik fährst, was je nach Erkrankung notwendig sein kann. 

Grundsätzlich kann man jedoch sagen, dass dein Tierarzt nicht einfach abrechnen kann, wie er möchte, sondern auch er muss sich an einen rechtlichen Rahmen halten. Dieser rechtliche Rahmen heißt Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) und regelt die Berechnung von Tierarztkosten. Sie legt Mindest- und Höchstsätze für bestimmte tierärztliche Leistungen fest und gibt Tierärzten einen Leitfaden, wie sie ihre Dienstleistungen abrechnen sollen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die in der GOT aufgeführten Gebühren als Richtwerte dienen. Je nach Schwierigkeitsgrad und Zeitaufwand der Behandlung sowie dem Zustand des Tieres kann der Tierarzt das 1- bis 3-fache der GOT-Gebühr berechnen. In Notfällen, wie an Sonn- und Feiertagen oder nachts, kann sogar das bis zu 4-fache der GOT-Gebühr berechnet werden.

Die GOT hat daher einen direkten Einfluss auf die Kosten einer tierärztlichen Behandlung. Sie sorgt für Transparenz und Fairness, da sie eine klare Struktur für die Preisgestaltung bietet. Gleichzeitig ermöglicht sie es den Tierärzten, ihre Preise an den Aufwand und die Komplexität der Behandlung anzupassen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die tatsächlichen Kosten für eine tierärztliche Behandlung je nach Einzelfall variieren können. Es ist daher ratsam, vor der Behandlung einen Kostenvoranschlag vom Tierarzt einzuholen - insofern dies möglich ist.

Beispiele für Kosten beim Tierarzt - Hund

Präventive Untersuchungen/ Kontrolluntersuchungen/ Impfungen

Untersuchung

ungefähre Kosten

jährlicher Check-Up/ Kontrolluntersuchung

ca. 15- 40€ 

Kotuntersuchung

ca. 30€

Wurmkuren/Parasitenkontrolle

ca. 20€ je Kur

Impfungen

ca. 80€

Zahnprophylaxe

bis zu 350€

Vorsorge mit zunehmendem Alter des Tieres

ca. 15- 40€ 

Unfälle, Verletzungen etc.

Untersuchung

ungefähre Kosten

Vergiftungen

bis zu 2.500€

Kreuzbandriss

bis zu 3.500€

Atemwegsinfekte

ca. 200€

Tumor

ca. 500€ - 1000€

Zahnextraktion (je Zahn)

ca. 350€ je Zahn

Schnittverletzungen

ca. 200€ -300€

Magendrehung

ca. 1.500€ - 2.500€

Fraktur

bis zu 5.000€

3. Leistungen einer Hundekrankenversicherung im Überblick

Wichtiger Hinweis: Leistungen sollten immer vorrangig betrachtet werden. Es gibt auch sehr gute und leistungsstarke Hundekrankenversicherung, die daher nicht zwangsläufig teuer sein müssen. Durch einen unabhängigen Vergleich unterstützen wir Dich gerne dabei >

Vergleich Tierkranken- vs. Tier-OP-Versicherung

Header

Hunde-OP-Versicherung 

Hundekranken-versicherung

Operationen
- Diagnostik
- Unterbringung Tierklinik
- Behandlung Medikamente nach OP
- Physiotherapie etc. nach OP

- Nachbehandlung nach OP

Behandlungen
- Vorsorgeuntersuchungen
- Medikamente und Kuren
- Zahnprophylaxe
- Zahnbehandlungen

- Physiotherapie ohne OP

- Homöopathie/Akupunktur ohne OP

Bereich: Operationen

  • Voruntersuchungen (vor OP)  und spezielle Diagnostik wie MRT, CT, Röntgen
  • OP-Kosten
  • Nachsorge: Unterbringung Tierklinik, Versorgung mit Medikamenten, Hilfsmitteln (Prothesen etc.); Behandlungen (Physiotherapie, Homöopathie, Akupunktur etc.)
  • Zahnextraktion und Wurzelbehandlung
  • Kosten für Teil-/Vollnarkose

Bereich: Behandlungen allgemein

  • Vorsorgeleistungen (Impfungen, Zeckenmittel, Wurmkuren, etc.)
  • Diagnostik ohne OP (MRT, CT, Röntgen)
  • Arzneitmittel und Medikamente
  • Zahnprophylaxe (Zahnreinigung, Zahnsteinentfernung und -politur)
  • Zahnbehandlung (Zahnfüllungen, -ersatz, -korrekturen)
  • Homöopathie oder Akupunktur ohne OP

4. Fazit: Worauf du bei einer Hundekrankenversicherung achten solltest!

Beim Abschluss einer Tierkrankenversicherung gibt es einige wichtige Leistungen und Bausteine, auf die Du achten solltest, sowie potenzielle Fallstricke, die Du vermeiden solltest. Hier sind einige Tipps:

Wichtige Leistungen und Bausteine:

  • Deckung für Routinebehandlungen: Einige Versicherungen decken nur Unfälle und Krankheiten ab. Achte darauf, dass präventive Maßnahmen wie Impfungen, Wurmkuren und Flohbehandlungen ebenfalls abgedeckt sind.
  • Deckung für spezialisierte Behandlungen: Stelle sicher, dass die Versicherung auch spezialisierte Behandlungen und Verfahren abdeckt, wie z.B. chirurgische Eingriffe, Röntgenaufnahmen und Laboruntersuchungen.
  • Deckung für chronische Erkrankungen: Einige Versicherungen decken keine chronischen oder auch rassespezifischen Krankheiten ab. Achte darauf, dass Deine Police eine solche Deckung beinhaltet.
  • Deckung für Notfallbehandlungen: Notfallbehandlungen können sehr teuer sein, daher ist es wichtig, dass Deine Versicherung diese abdeckt und somit auch Kosten bis zum 4-fachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) übernimmt

Mögliche Fallstricke:

  • Vorerkrankungen: In vielen Fällen sind Vorerkrankungen bzw. bei Antragstellung bekannte Erkrankungen ausgeschlossen. Insofern dein Hund eine entsprechende chronische oder rassespezifische Erkrankung hat, solltest du genauestens lesen, was und inwiefern dies versichert ist.
  • Wartezeiten: Einige Versicherungen haben Wartezeiten, in denen Du keine Ansprüche geltend machen kannst. Achte darauf, dass Du diese Bedingungen verstehst.
  • Altersgrenzen: Einige Versicherungen haben Altersgrenzen für die Deckung. Dies kann insbesondere für ältere Haustiere relevant sein.
  • Höchstbeträge: Viele Versicherungen haben Höchstbeträge, die sie pro Jahr oder pro Vorfall zahlen werden. Achte darauf, dass diese Beträge hoch genug sind, um mögliche Kosten zu decken. Denke dabei auch nicht nur im Hier und Jetzt, sondern Blicke auch auf zukünftige Entwicklungen. Die Übernahme von OP-Kosten von 3.000€ mag aktuell zwar in den meisten Fällen ausreichen, jedoch ist dies in 10-15 Jahren mit Sicherheit nicht mehr der Fall. 

Geheimtipp: Was wäre, wenn dich deine Hundekrankenversicherung im Schadenfall nicht einfach so rausschmeißen kann? Du hast dir darüber noch nie Gedanken gemacht, geschweige denn, dass dies passieren kann und sogar rechtlich zulässig. Spätestens dann solltest du dir eine unabhängige und kostenlose Beratung von unseren Tierexperten holen, um genau solche kleinen aber feinen Details mit in deine Überlegungen aufzunehmen. Wir helfen dir gerne dabei.

Wir beraten dich gerne!

Buche jetzt deinen kostenlosen Termin bei unserem Spezialisten für dieses Thema.

von Kunden empfohlen

Top-Dienstleister 2023

Vertragscheck

undraw add user s Versicherungen Welche Leistungen sind in einer Hundekrankenversicherung enthalten?

Lade deinen Vertrag hoch und erhalte eine kostenlose Überprüfung von Preis und Leistung.

Mehrwertgarantie


Fehler können passieren – entscheidend ist, wie man damit umgeht

Timo Schmitt (B. Sc.)

Experte für Unfallversicherungen

Mehr über Philipp Schmitt erfahren

 

Das könnte dich auch interessieren:

Hundeversicherung für Welpen

Jetzt vom Experten beraten lassen

kostenlos

unabhängig

online oder vor Ort

Jetzt Termin buchen

Timo und Philipp Schmitt
Success message!
Warning message!
Error message!