Unfallversicherung

Unfallversicherung

Die meisten Unfälle passieren zuhause, in der Schule sowie auf dem Spielplatz oder in Sporteinrichtungen.

Wie ist ein Unfall definiert?
- PAUKE -

Plötzlich

unfreiwillig

Ereignis

von außen

auf den Körper einwirkendes

Was gilt es zu beachten?

Invaliditätsleistung

Einmalleistung bei vorliegender Invalidität infolge eines Unfalls. Abhängig von Grundsumme und Progression.

Unfallrente

Insofern gewisser Invaliditätsgrad aufgrund von Unfall erreicht ist (meistens 50%) erhalten Sie zudem eine monatliche Rente.

Todesfallsumme

Unfallrente bei Unfalltod. Vorteil: Zahlt bei Unfall Vorschuss auf Invaliditätszahlung, somit kann ggf. eine teure Operation bezahlt werden

...weitere sinnvolle Bausteine

Kein Mitwirkungsanteil

In den meisten Tarifen darf ein Versicherer die Leistung kürzen, wenn eine Vorerkrankung den Unfall verschuldet hat. Ein guter Tarif verzichtet hierauf.

Grundsumme

Die Grundsumme sollte hoch sein.  Den Bedarf sollten wir gemeinsam in einer Beratung klären. Als Richtwert wird oft das 3-5-fache des Jahresbruttos empfohlen.

Progression

Die Progression sorgt dafür, dass Sie bei hoher Invalidität mehr Geld bekommen als nur die versicherte Grundsumme. Allerdings gilt es hier auch die Staffel zu beachten, die den Anstieg der Versicherungssumme nach Invaliditätsgrad angibt. 

Eigenbewegung und erhöhte Kraftanstrengung

Stichwort erweiterter Unfallbegriff –  Beispiel: Bandscheibenvorfall; falsches Heben im Garten oder Kreuzbandriss durch Umknicken.

Schlaganfall & Herzinfarkt

 Unfälle können auch durch einem Schlaganfall, Herzinfarkt oder eine andere Bewusstseinsstörung passieren. Viele Tarife schließen das leider aus. Sehr gute Versicherungen beinhalten natürlich auch hier Leistung.

Jetzt Ihre Unfallversicherung vergleichen

Scroll to Top