Jeder Vierte wird berufsunfähig.

Trotzdem besitzen in Deutschland nur rund 20 Prozent eine private Absicherung des Einkommens und der Arbeitskraft.

Sehen Sie selber, wie hoch ihr Risiko ist, berufsunfähig zu werden.

Büroberuf
(Kaufmann/-frau)

Handwerk/
Industrie

Akademiker

Krankenpfleger/-in

Führungskräfte

* beispielhafte Berechnung mit den jeweiligen Berufsgruppen mit den folgenden Merkmalen: Jahrgang 1991,Mittelwert zwischen männlich und weiblich, Normalgewicht, Single.

0

Das verdient ein Arbeitnehmer in Deutschland im Schnitt im Laufe seines Erwerbslebens.

Haben Sie sich jemals Gedanken darüber gemacht was Sie ihr ganzes Erwerbsleben verdienen?

Aber was passiert, wenn Sie ihren Beruf aufgrund von einem Unfall oder einer Erkrankung nicht mehr oder nur noch eingeschränkt ausüben können?

Das passiert mit ihrem Einkommen, wenn Sie krank sind.

bis zu max. 6 Wochen nach Krankschreibung
Lohnfortzahlung 100%
für bis zu max. 72 weitere Wochen
Krankengeld 80%
... und danach?
EMR 28%

Ihr Arbeitgeber zahlt Ihnen für 6 Wochen den Lohn weiter.

Lohnfortzahlung (100%)


Wenn Sie als gesetzlich versicherter Arbeitnehmer krank und arbeits-unfähig sind, muss der Arbeitgeber weiterhin ihr volles Gehalt bezahlen



Krankengeld (ca. 80 %)


Ihre Krankenkasse zahlt Ihnen für maximal 72 weitere Wochen rund 80% ihres Einkommens weiter. Falls Sie Kredite oder sonstige Verpflich-tungen haben, kann es bereits an dieser Stelle erhebliche Probleme geben. 

Erwerbsminderungsrente (ca. 17 oder 34 % vom Gehalt/Lohn) - alternativ Sozialhilfe


Jetzt wird es endgültig existenzbedrohend. Sie können noch mehr als 6 Stunden am Tag arbeiten? Dann erhalten Sie keine Erwerbsmin-derungsrente vom Staat. Wenn Sie 3-6 Stunden/Tag arbeiten können 17 Prozent von ihrem letzten Ein-kommen, bei 0-3 Stunden pro Tag 34 Prozent.

Suchen Sie nach etwas bestimmten - hier werden sie fündig.

Warum gemeinsam mit uns?

Garantierter Service

Wir sind für Sie da. Von der Bedarfsanalyse, über die Tarifauswahl und die Antragstellung, bis hin zur Unterstützung in einem möglichen, aber hoffentlich nie eintretenden Leistungsfall.

Kostenlose Beratung

Ja, die Beratung bei uns kostet Sie nichts, außer ein wenig Zeit. Wir arbeiten provisionsbasiert. Unabhängig davon, ob Sie das Produkt direkt bei der Gesellschaft oder über uns abschließen, der Beitrag ist immer identisch. Bei uns haben Sie keine Mehrkosten - nur Mehrwert.

Expertise

In der Arbeitskraftabsicherung liegt unser Beratungsschwerpunkt. Wir bilden uns stets weiter, vergleichen auf Basis von aktuellen Tarifen und Testberichten und prüfen die Bedingungen genau.

Planbarkeit

Gerade wenn es um die Absicherung der Arbeitskraft und des Einkommens geht, sollte die Gesellschaft, mit der wir in Zukunft zusammen arbeiten, eine hohe Finanzstärke, transparente Bedingungen und eine hervorragende Leistungsbearbeitung haben.

Sie haben Fragen. Schreiben Sie uns doch einfach und wir rufen Sie zurück.

[wpforms id="1315"]
Scroll to Top